Tobias Kiel

Pseudonym

(Schreibweisen)
Tobias Kilius

Rubriken

Lyrik, Schauspiel, Lieder

Biographie

* 29.10.1584 in Ballstädt bei Gotha; Sohn eines Pfarrers; Gymnasium in Gotha; Studium in Jena; 1606 bis 1613 Schuldiener in Ballstädt; 1613-1627 Pfarrer in Eschenbergen b. Gotha; im September 1627 Berufung auf eine Pfarrstelle nach Ballstädt. Bevor er nach Ballstädt umziehen konnten, starb er und seine gesamte Familie vermutlich an einer ansteckenden Seuche.


Werke

  • Stellulae, hoc est Sanctae Scripturae Dicta, Wittenberg 1609

  • Davidis Acrumnosum Exilium et gloriosum Effugium. Die beschwerliche Flucht vnd herliche Ausflucht … Davids, Wie er vom Könige Saul verfolgt, glücklichen entgangen, vnd an dessen stadt zum Königreich mit Ehren erhaben worden, Erfurt 1620

  • Kirchenlieder in: Kirchen- und Hausgesänge, hg. Michael Altenburg, Beitr., Erfurt 1620-1621

  • zahlreiche unveröffentlichte Kirchenlieder, einige Schauspiele