Salomon Glaß

Pseudonym

(Schreibweisen)
Salomon Glassius

Rubriken

theologische Schriften, Sittengeschichte

Biographie

* 20.5. 1593 in Sondershausen; † 27.7.1656 in Gotha; 1609 Studium der Theologie und Philosophie in Jena und Wittenberg; 1617 Magister; 1619 Adjunkt der philosophischen Fakultät der Universität Jena; 1621 Professor in Jena; 1625 Superintendent in Sondershausen; 1626 Dr. theol.; 1638 Professor der Theologie in Jena; 1640 Generalsuperintendent und Konsistorialassessor in Gotha.

Werke

  • (Auswahl)

  • Institutiones grammaticae hebraeae, 1623

  • Philologia Sacra, 5 Bde., 1623-1636

  • Onomatologia messiae prophetica, 1624

  • Meditationes sacrae, 1836

  • Prophetische Spruch-Postill, 4 Bde., 1642-1634

  • Gründlicher Bericht Von allen nothwendigen Artickelen [!] oder Stücken der allein seligmachenden Evangelischen Religion, Daraus vermittelst Göttlicher Verleihung dieses zu lernen und in Ubung zu bringen, Gotha 1643

  • Mosaischer Lehr- und Geschicht-Kern und Auszug oder Heilsame
    Ebrietatis Infamia. Gründlicher Bericht Von der schändlichen und hochschädlichen Sünde der Trunckenheit, Gotha 1645

  • Christologia mosaica ut christologia Davidica, et onomatologia messiae prophetica, 1648

  • Biblisches Hand-Büchlein, 1651

  • Christliche Anfechtungsschule ..., 1652

  • Bescheidenes unvorgreiffliehes und gründliches Bedencken über die unter etlichen Chursächsischen und Helmstädtischen Theologen entstandenen Strittigkeiten, 1622

afyon escort amasya escort batman escort gumushane escort canakkale escort karabuk escort elazig escort bilecik escort maras escort tokat escort bayburt escort