Johann Andreas Gerhard

Pseudonym

(Schreibweisen):
Johannes Andreas Gerhard
Iohannes Andreas Gerhard
Johannes Andreas Gerhardus

Rubriken

Lyrik

Biographie

* 22.4.1634 in Jena; † 11.9.1680 in Altenburg; Jurastudium in Jena und Wittenberg; 1652 Licentiat der Rechte; 1665 fürstlicher anhaltischer Hof- und Justizrat in Zerbst; 1676 Hof- und Regierungsrat in Coburg und 1680 Hof- und Regierungsrat in Altenburg bei Herzog Friedrich I. von Sachsen-Gotha-Altenburg; lebte zuletzt in Altenburg.


Werke

  • Geistliche Gedanken von dem höchst-schmertzlichen und heilwertigen Leiden und Sterben, wie auch von der siegreichen Aufferstehung Jesus Christus, Gottes und Menschens, unsers einigen Heylandes, Gedichte, 1653