Wilhelm von Trotha

Pseudonym

Ferdinand von Haecklingen

Rubriken

Biographie, Prosa

Biographie

* 8.10.1872 in Weimar; 25.3.1928 in Berlin; Militärlaufbahn; Berufssoldat; Rittmeister; 1900 Redakteur in Berlin; 1903 Chefredakteur des "General-Anzeigers" in Oberhausen; ab 1906 Sekretär der Nationalliberalen Partei in Witten an der Ruhr; 1908 in Hagen, später in Kiel und Berlin.

Werke

  • Eine Hochzeitsreise auf blauen Wogen, 1903

  • Vater und Sohn. Eine Wilddiebsnovelle, 1906

  • General-Feldmarschall Graf von Haeseler unter seinen alten Soldaten, 1909

  • Die Königs-Grenadiere, 1910

  • Halali!, 1911

  • Die Schlacht bei Dennewitz, 1912

  • Lützows wilde Jagd, 1912

  • Die Helden von Groß-Beeren, 1912

  • Gegen die Witbois, 1913

  • Die Feuertaufe der 21er, um 1913

  • Joachim von Nettelbeck, der Bürgermeister von Kolberg, 1913

  • Gegen Kirri und Büchse in Deutsch-Südwestafrika. Vaterländische Erzählung von dem Kampfe im Südwest, 1911

  • Unter dem Halbmond im Weltkriege, 1915

  • Ins Herz gesungen, Roman, 1916

  • Ihr Selbstporträt, 1916

  • Des Meeres und der Liebe Wellen. Original-Roman, 1920

  • Frankreichs Fremdenlegion, 1927