Fritz Gay

Rubriken

Essay, Lyrik, Prosa, Hörspiel, Biographie

Biographie

* 27.5.1907 in Gera; † 23.5.1969 in Dresden; Studium der Germanistik und Kunstgeschichte in Dresden und Paris; freier Journalist; Tätigkeit für Presse, Rundfunk und Film; Hörspielautor; befasste sich intensiv mit dem Figurentheater; Tätigkeit für dsas Staatliche Puppentheater Dresden; schwere Gehbehinderung durch Erkrankung; lebte in Dresden.

Werke

  • Unsterbliche Stadt. Requiem und Ruf, 1948

  • Das letzte Gespräch des Vincent van Gogh, 1954

  • Puppen-Theatergeschichten, 1956

  • Streit in Pinguinea. Ein Schattenspiel, 1956

  • Der Frager. Gedanken über Ernst Barlach, 1957

  • Die Schuhe der Zarin. Ein Puppenspiel frei nach Gogol, 1958

  • Wildtöter. Ein Spiel frei nach Cooper, 1958

  • Paula Modersohn-Becker. Briefe und Tagebuchblätter, hg., 1966