Walter Freytag

Rubriken

Theologie, Religionsgeschichte, Reiseliteratur

Biographie

* 28.5.1899 in Neudietendorf bei Erfurt; † 24.5.1959 in Heidelberg; Studium der ev. Theologie in Tübingen, Marburg und Halle/Saale; 1925 Dr. phil.; ab 1928 Direktor der Deutschen Evangelischen Missionshilfe in Berlin; 1929 Dozent für Missionswissenschaft in Hamburg und Kiel; 1929-1953 Missionsdirektor; 1943 Lehrverbot; nach 1945 Honorarprofessor an der Universität Hamburg; ab 1946 Vorsitzender des Deutschen Evangelischen Missionsrates; 1953 Professor für Missionswissenschaft in Hamburg.

Werke

  • (Auswahl)

  • Unsere Gefallenen. Den Eltern gewidmet von den Kameraden, Erfurt 1918

  • Die junge Christenheit im Umbruch des Ostens. Vom Gehorsam des Glaubens unter den Völkern, 1938

  • Blick über die Grenzen. Zur Lage der Weltmission, 1946

  • Der große Auftrag, 1948

  • Mission zwischen Gestern und Morgen. Vom Gestaltwandel der Weltmission der Christenheit im Licht der Konferenz des Internationalen Missionsrates, 1952

  • Weihnachtsglaube und Weihnachtssitte in aller Welt, hg. mit Hans-Jürgen Schultz,1956

  • Das Rätsel der Religionen und die biblische Antwort, 1956

  • Kirchen im neuen Asien. Eindrücke einer Studienreise, 1958

  • Reden und Aufsätze, hg. aus dem Nachlaß von Jan Hermelink, Hans Jochen Margull, 2 Bde., 1961