Samuel Fischer

Rubriken

Lyrik

Biographie

* 25.11.1547 in Sankt Joachimsthal/Böhmen; † 22.6.1600 in Jena;
Besuch der Fürstenschule in Schleusingen; Studium der Theologie in Wittenberg; ab 1567 Kantor der Stiftsschule in Schmalkalden, Diakon der Bergkirche Schmalkalden; 1572 Berufung zum Hofprediger durch Fürst Poppo von Henneberg nach Burgbreitungen; 1576 Pfarrer in Schneeberg; 1578 Pfarrer und Superintendent in Oelsnitz; 1583 Superintendent in Meißen; 1588 Pfarrer in Schlaggenwald/Böhmen; 1589 Dr. theol. in Jena; ab 1590 Professor, Pfarrer und Superintendent in Jena; lebte bis zu seinem Tod in Jena.

Werke

  • De magistratus politici dignitate et officio, Gedichte, 1575

  • Historien der Menschwerdung unseres Herrn Jesu Christi, 1578