Philipp Heinrich Erlebach

Rubriken

Singspiel, Oper, Kantate

Biographie

* 1657 in Esens b. Aurich; † 17.4.1754 in Rudolstadt; Sohn eines Vogts; gräflicher Musiker und Kammerdiener in Rudolstadt; 1681 Kapelldirektor in Rudolstadt; 1708 Kapellmeister ebenda.

Werke

  • (Auswahl)

  • Die hocherfreuliche Geschichte der Himmelfahrt Christi, 1690

  • Streit der Farnae und Verschwiegenheit über die Liebe, Oper, 1696

  • Harmonische Freude musikalischer Freunde in fünfzig moralisch- und politischen teutschen Arien,, 2 Teile, 1697-1710

  • Rudolstädter Christabend, 1698

  • Der entthronte Winter, Serenade, 1699

  • Das geschmückte Rathsfeld, Ballett, 1700

  • Die erfreute Schäffer-Gesellschaft, Singspiel, 1702

  • Die siegende Unschuld unter dem Beispiele Hunonis, Grafen zu Oldenburg, 1702

  • Liebes-Aventure, Oper, 1703

  • Der Emdten Crantz, Ballett, 1703

  • Der wahrsagende Wunder-Brunnen, Oper, 1704

  • Dettlieb und Caramine, 1704

  • Gott geheiligte Singstunden, 1704

  • Rudolstädter Neujahrs Abend, 1706

  • Die hochtröstliche Geschichte des bittern Leidens und Sterbens, 1707

  • Geistliche Chor- und Kirchenmusik auf alle Sonn- Festtage im Jahr eingerichtet, 1707

  • Cantata bey der Huldigungspredigt, 1711

  • Das gnädige Jahr des Herrn, Kantate, 1714

  • Die köstliche Beilage des anvertrauten Guts, Kantate, 1714

  • Das dreifache Glück, Kantate, 1714