Walter Dietze

Rubriken

Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte

Biographie

* 22.5.1926 in Leipzig; † 11.9.1987 in Weimar; 1944 eingezogen zum Reichsarbeitsdienst; Soldat im Zweiten Weltkrieg, russische Gefangenschaft, Rückkehr in die SBZ; 1950-1954 Studium der Germanistik, Slawistik, Geschichte und Philosophie in Leipzig; 1956 Dr. phil.; 1961 Habilitiation; 1963-1975 Professor für neuere und neueste Literaturgeschichte in Leipzig; 1975-1982 Generaldirektor der Nationalen Forschungs- und Gedenkstätten der klassischen deutschen Literatur (NFG) in Weimar; lebte zuletzt in Weimar.

Werke

  • Junges Deutschland und deutsche Klassik. Zur Ästhetik und Literaturtheorie des Vormärz, 1957

  • Quirinus Kuhlmann. Ketzer und Poet. Versuch einer monographischen Darstellung von Leben und Werk, 1963

  • Episode oder Prolog? Goethes Leipziger Lyrik, 1966

  • Erbe und Gegenwart. Aufsätze zur vergleichenden Literaturwissenschaft, 1972

  • Reden, Vorträge, Essays, 1972

  • Raum, Zeit und Klasseninhalt der Renaissance. Prolegomena zu einem Forschungsbericht, 1974

  • Hier und da. Unterwegs in zwei Welten, 1977

  • Johann Gottfried Herder. Abriss seines Lebens und Schaffens, 1980

  • Johann Wolfgang Goethe. Weltbild, Menschenbild, Poesie, 1982

  • Kleine Welt, große Welt. Aufsätze über Johann Wolfgang Goethe, 1982

  • Poesie der Humanität. Anspruch und Leistung im lyrischen Werk Johann Wolfgang Goethes, 1985

afyon escort amasya escort batman escort gumushane escort canakkale escort karabuk escort elazig escort bilecik escort maras escort tokat escort bayburt escort