Otto Gillen

Pseudonym

Otto Gillen-Godesberg

Rubriken

Lyrik, Prosa, Essay

Biographie

* 26.10.1899 Greiz; † 27.2.1986 Karlsruhe; Kindheit und Jugend in Bad Godesberg; 1920 Eintritt in das Gardeschützen-Bataillon in Berlin-Lichterfelde; 1922-1925 Studienreisen; 1926-1929 Studium der Geschichte, Philosophie, Germanistik, Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte in Köln und Kiel; 1929 Dr. phil.; Privatgelehrter in Stuttgart; 1930- 1940 Theater- und Kunstkritiker; 1941-1942 Dozent an der Kunstakademie in Stuttgart; 1943-1946 Soldat im Zweiten Weltkrieg, Kriegsgefangenschaft; 1948-1973 Feuilletonchef der "Badischen Neuesten Nachrichten"; Mitarbeiter am Reallexikon der deutschen Kunstgeschichte und am Lexikon der christlichen Ikonographie; lebte ab 1946 in Karlsruhe.

Werke

  • Nächte, Ged., 1932

  • Die blaue Stunde, Ged., 1933

  • Goslar und der Harz. Ein Heimatbuch, 1934

  • Gesang der Liebe, Ged., 1937

  • Maria am Spinnrad. Legenden aus dem Leben unseres Herrn und Heilands und seiner lieben Mutter, 1937

  • Bruder Heinrich. Des Seusen mühsame und selige Wanderwege zwischen Konstanz und Köln, 1946

  • Der Kreis, Ged., 1952

  • Allen, die an Gräbern stehen, 1956

  • Die singende Schöpfung. Ein Psalter unserer Zeit, 1957

  • Mutterliebe aber bleibt, 1957

  • Mit der Kirche durch das Jahr. Alle Tage bis ans Ende, 1957

  • Maria - Frau der Frauen. Marienleben, 1957

  • Licht in die Krankenstube, 1957

  • Am Ufer der Dinge, Ged., 1958

  • Die bunte Kugel. Dreizehn Erzählungen, 1959

  • Alles Schöne ist ein Gleichnis. Gedichte und Prosa, mit K. Jud, 1959

  • Lebenskreise, Ged., 1959

  • Durch die Liebe der Menschen leuchtet die Liebe Gottes. Eine Gabe, 1959

  • Bleibender Reichtum, Ged., 1961

  • Spuren, Ged., 1961

  • Zwischen Himmel und Abgrund. Der Weg des Menschen in unserer Zeit. Gedanken, Erkenntnisse, Wahrheiten, 1963

  • Erfülltes Frauenleben. Ein Dankesgruß an die Mütter, die Schwestern, an alle selbstlos Dienende, 1964

  • Die Vase, 1964

  • Aus Tiefen steigt mir Bild um Bild. Ein Buch der Erinnerung, 1969

  • Benno Huth, 1973

  • Immer ist Verkündigung, 1974

  • Mensch im Spiegel. Meditationen, Gedanken, Erfahrungen, 1974

  • Die offene Stunde, Ged., 1974

  • Ruhn im Frieden seiner Hände. Ein Trostbuch des Trauernden, 1975

  • Blind sind die Liebenden. Novelle einer Ehe, 1976

  • Gott in allem finden. Meditationen und Gebete, 1976

  • Brannte nicht unser Herz. Außersinnliche Wahrnehmungen in christlicher Sicht, 1979

  • Alles kreist um die Mitte. Gedichte aus sechs Jahrzehnten, 1980

  • Immer kann ich dich ahnen. Gespräche mit Gott, 1981

  • ... nichts als Lobgesang, 1982

  • Damit einer vom anderen lerne. Vom guten Miteinander, 1983

  • Der Mystiker vom Bodensee. Heinrich Seuses Reise von Konstanz nach Köln, 1984

  • Himera. Lose Blätter einer Liebe, 1984

  • Der Mensch in Gottes Hand, 1984

  • Wer noch staunen kann, 1990

  • Ich will das Lied der Liebe singen. Feldpostbriefe an meine Braut 1943-1946, 1999

  • Vom Ewigen in der Zeit. Aphorismen aus den Werken v. Otto Gillen zum 100. Geburtstag des Dichters am 26.10.1999, Auswahl von Hild Schütt, 2000

afyon escort amasya escort batman escort gumushane escort canakkale escort karabuk escort elazig escort bilecik escort maras escort tokat escort bayburt escort