Ingrid Annel

Rubriken

Kinderliteratur, Lyrik, Prosa

Biographie

* 13.3.1955 in Erfurt, 1973-1974 Pädagogikstudium Physik u. Mathematik, 1974-1978 Pädagogikstudium Germanistik u. Kunsterziehung, Einsatz als Bauarbeiterin in der Ukraine, Forschungsstudium Literaturwissenschaften, Lektorin, Buchhändlerin, Dramaturgin (Kabarett, dann Kinder- und Jugendtheater), selbständige Musiklehrerin, Musikerin, Bücherclown; lebt in Tiefthal bei Erfurt.

Werke

  • Hinter einem Mäuerlein sitzt ein dickes Bäuerlein, Berlin 1984

  • Gespenst Mariechen spielt Posaune, Berlin 1986

  • Vergnüglich brummt das Bärentier, Berlin 1987

  • Kater Kasimir geht angeln, Berlin 1988

  • Im Fussballtor steht Maus Mathilde, Berlin 1989

  • Kyffhäuser und Vorland, Erfurt 1992, überarb. NA Erfurt 1998

  • Apolda, Erfurt 1993

  • Erfurt, Erfurt 1999

  • Ein Kind, zwei Zwerge, drei Hühner. Märchenhafte Geschichten, Weimar 2003

  • 365 Gutenachtgeschichten. mit Sarah Herzhoff, Ulrike Rogler, Sabine Streufert. Köln 2008

  • Fröhliche Kinderweihnacht. Geschichten, Lieder, Gedichte von früher bis heute, mit Sarah Herzhoff. Köln 2009

  • Er scheint zur Poesie Genie zu haben, mit Ulf Annel, Berlin 2009

  • Durch die Buchstabenwüste - Aus dem Setzkästchen geplaudert - ein ABeCe der schwarzen Kunst, zusammengetragen in einem geheimen Briefwechsel zwischen A und B. mit Matthias Biskupek, Berlin 2010

  • Die schönsten Bauernhofgeschichten rund ums Jahr, mit Sonja Rörig, 2011

  • 365 Kindergeschichten, Mitautorin, 2011

  • Glücksdrachenpech, Weimar 2012

  • Die schönsten Märchenklassiker, mit Aurélie Blanz (Illustrationen), Witzenhausen 2014

  • Sagen aus Thüringen: Von Riesen, Zwergen und versunkenen Schätzen, Köln 2016

  • Gedichte, Geschichten, Aphorismen, Feuilletons und literaturkritische Arbeiten in Anthologien (u.a. in "Nehmt ihr am Wochenende die Kinder", Berlin 2012), Rundfunk, Zeitungen, Zeitschriften