Gottfried Benjamin Eisenschmid

Rubriken

Erbauungsliteratur

Biographie

* 17.1.1760 in Gera; † 28.2.1838 in Gera; Bruder von Christian Friedrich Eisenschmid; 1792 Katechet; 1798 Prediger im Waisenhaus; 1799 Pfarrer in Schwaara und Trebnitz; 1829 Archidiakon in Gera.

Werke

  • (Auswahl)

  • Geschichte der Kirchendiener, Erfurt o. J.

  • Geschichte der Sonn- und Festtage der Christen, 1793

  • Geschichte der vornehmsten Kirchengebräuche der Protestanten, 1795

  • Der aufrichtige christliche Kirchenlehrer. Ein Volksbuch, 1797

  • Der frohe Landprediger, beglückt und erheitert durch sich selbst, vorzüglich aufgemuntert vom Staate, 1804

  • Licht und Salz oder der damit bemerkbar gemachte hohe Beruf eines christlichen Predigers, 1818