Werner Eichhorn

Rubriken

Prosa, Kulturgeschichte, Übersetzung, Herausgaben

Biographie

* 1.7.1899 in Theuern b. Sonneberg; † 30.1.1990 in Mössingen; Sohn eines Försters; Studium der Sinologie in Paris und Peking; 1926 Dr. phil. in Göttingen; 1937 Habilitation in Bonn; Lehrtätigkeit in Göttingen, Frankfurt am Main, Wien; nach 1945 in England; 1959 Professor in Tübingen.

Werke

  • (Auswahl)

  • Unter Blüten eine Weile. Sieben Geschichten von Liebe, 1958

  • Kulturgeschichte Chinas. Eine Einführung, 1964

  • zahlreiche Fachpublikationen