Heinrich Beck

Rubriken

Schauspiel, Prosa

Biographie

* 19.2.1760 in Gotha; † 6.5.1803 in Mannheim; Schauspieler, Schauspieler am Hoftheater in Gotha; ab 1779, nach Auflösung des Theaters in Gotha, Schauspieler am Nationaltheater in Mannheim; ab 1782 Freundschaft mit Friedrich Schiller; 1799 Berufung durch Kurfürst Maximilian IV. Joseph von Bayern als Regisseur nach München; ab 1801 Theaterdirektor in Mannheim.

Werke

  • Die Schachmaschine, 1785

  • Verirrung ohne Laster, Schausp., 1788

  • Das Herz behält seine Rechte, Schauspiel, 1788

  • Die Quälgeister, nach Shakespeare, 1792

  • Alles aus Eigennutz, Lustsp., 1793

  • Lohn der Liebe, Schausp., 1799

  • Rettung für Rettung, Schausp., 1801

  • Das Chamälion, Lustsp., 1801

  • Theater, 3 Bde., 1803

  • Meine Bemerkungen über die Kunst, die Welt und mich, Mannheim 1782