Albrecht Georg Friedrich Freiherr von Fritsch

Pseudonym

George René Halkett
René Halkett

Rubriken

Autobiographie, Prosa

Biographie

* 5.2.1900 in Weimar; † 7.3.1983 in Camelford/Cornwall; Künstler, Schriftsteller; Sohn eines Offiziers und Kammerherrn am Weimarer Hof; militärische Ausbildung als Kadett; Soldat im Ersten Weltkrieg; Freikorpskämpfer; 1919-1929 Künstler- und Bohémeleben in der Weimarer Republik; Studium in Gießen, Heidelberg und Frankfurt/Main, 1921-1925 in der Bühnenwerkstatt am Weimarer Bauhaus, durch Lyonel Feininger vermittelt; Mitarbeiter der "Roten Bühne" in Berlin; Segelflugpionier in Rositten; journalistische Tätigkeit für die "Frankfurter Zeitung" und die "Vossische Zeitung"; 1936 Emigration nach England; Künstler in Dartington Hall; 1939 erschien in London sein Deutschland-Buch "The Dear Monster" - eine der wichtigsten Autobiographien des 20. Jahrhunderts; 1945-1947 Übersetzer bei den Nürnberger Prozessen; 1967 Übersiedlung nach Camelford/Cornwall; lebte bis an sein Lebensende als Künstler in Camelford.

Werke

  • The Dear Monster, London 1939

  • Nothing - Armour, 2 Gedichte, mit David Jay, Tonträger, 7inch, UK 1981

  • Der liebe Unhold. Autobiographisches Zeitporträt 1900 bis 1937 (The Dear Monster dt.), Hürth bei Köln 2011