Ludwig Friedrich Hesse

Rubriken

Landeskunde, Kulturgeschichte

Biographie

* 2.9.1783 in Rudolstadt; † 28.3.1867 in Rudolstadt; Sohn von Johann Ludwig Hesse; 1801-1805 Studium der Theologie, Altertumswissenschaft und Philologie in Leipzig; 1805 Dr. phil.; Dozent an der Universität Leipzig; Kollaborator am Gymnasium in Rudolstadt, 1807 Subkonrektor; 1810 Gymnasialprofessor; ab 1819 Direktor des Rudolstädter Gymnasiums; 1837 Archivar und Bibliothekar.

Werke

  • (Auswahl)

  • Geschichte des Klosters Paulinzella, Rudolstadt 1815

  • Rudolstadt und Schwarzburg nebst ihren Umgebungen, 1816

  • Arnstadts Vorzeit und Gegenwart, Arnstadt 1843

  • Der Püstrich kein Gott der alten Deutschen, 1852

  • Paulinzella und Schwarzburg. Mit einem einführenden Beitrag zu den Anfängen der Schwarzburg und der Ersterwähnung 1071, 1854