Johann Christoph Haynisch

Biographie

* 6.8.1703 Mielesdorf b. Tanna; † 15.10.1743 in Schleiz; Studium der Theologie in Jena und Leipzig; seit 1730 Rektor in Schleiz.

Werke

  • (Auswahl)

  • Systema Copernicanum Scriptura Sacrae non esse oppositum, 1724

  • De veterum Saxonum equestribus ludis, quos torneamenta vocant, 1734

  • De virtutibus et vitiis primariis, 1736

  • Vom Nutzen den ein Staat vom Gottesdienste hat, 1737

  • Elementa Astronomiae, Schleiz 1738

  • Kurze Erzählung eines gewissen Hindernisses der wahren Gelehrsamkeit, 1739

  • Kurze Erklärung eines Hochgräfl. Reuss. seltenen Zweydrittelstückes, 1740