Joachim Werneburg

Kontakt

Rubriken

Lyrik, Prosa

Biographie

* 15.7.1953 in Erfurt, 1973-1977 Studium an der TH Ilmenau, erste Lesungen in den Studentenclubs, Mitarbeit in der AG „Schreibende Studenten", 1977-1990 Tätigkeit als Ingenieur, daneben schriftstellerische Tätigkeit, 1993 Abschluß als PR-Berater, Energieberater, publizistische Arbeiten zum Thema Energie und Umwelt, Praktikum bei der Stiftung Lesen in Mainz, seit 1997 Tätigkeit im öffentlichen Dienst, lebt in Weimar.

Werke

  • Thüringer Meer, Gedichte 1977 bis 1988, mit Graphiken von Walter Werneburg, München 1986/1991, Zürich 2012

  • Die Reise nach Südost, Gedichte nach Pe-lo-thien (Bai Juyi, 772-846, China, Tang-Dynastie), mit Graphiken von Walter Werneburg, München 1991

  • Die Schlangenfüßige Göttin, Gedichte 1987 bis 1993, mit Graphiken von Walter Werneburg, Erfurt 1993, Leipzig 2009

  • Wort und geschwungene Linie. Aufzeichnungen über die künstlerische Zusammenarbeit mit Walter Werneburg, mit Graphiken von Walter Werneburg, Erfurt 1997, Zürich 2010

  • Das Kupferbergwerk - Logbuch einer Fahrt durch das Thüringer Meer, Fragmente von 1977 bis 1989, mit Graphiken von Walter Werneburg, Erfurt 1998, Zürich 2011

  • Notizen auf der Felswand, Fragmente von 1990 bis 1995, Erfurt 1999

  • Das Zeitalter der Eidechse, Gedichte 1999 bis 1996, Manebach 2002

  • Die Klage der Gorgonen, Gedichte 1997 bis 2007, Leipzig 2008

  • Die Rabenfibel, Gedichte und Druckgraphiken, mit Walter Werneburg, Zürich 2010

  • Die Wiederkehr des Delphins, Gedichte 2008 bis 2013, Zürich 2013

  • zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien