Ulrich Völkel

Kontakt

Rubriken

Kinderliteratur, Prosa, Stadt- und Regionalgeschichte

Biographie

* 30.10.1940 in Plauen, 2 Jahre Militärdienst bei der NVA, 1962 Kulturreferent der Stadt Saßnitz, anschließend Leiter des Stadtkabinetts für Kulturarbeit in Schwerin, 1963-1965 Studium am Leipziger Literaturinstitut, 1966 Oberreferent beim Rat des Bezirkes Schwerin in der Abteilung Kultur, 1967-1969 Dramaturg und Regieassistent am Staatstheater Schwerin, 1969-1971 künstlerischer Mitarbeiter des Generalintendanten am Volkstheater Rostock, ab 1971 freischaffender Schriftsteller in Rostock, Vorsitzender des Schriftstellerverbandes in Rostock, 1985 Kulturpreis des Bezirkes Rostock, ab 1988 in Arnstadt, 1993 Gründung des Rhino-Verlages, lebt seit 2001 in Weimar.

Werke

  • Kain und Abel, Roman, Berlin 1968

  • Spektakel Seltenow, Schausp., Rostock 1969

  • Freitags beim Angeln, Kinderb., Berlin 1973

  • Auf der Brücke mit Marie, Roman, Berlin 1974

  • Das Schiff läuft wieder aus, Roman, Berlin 1975

  • Zwischen Bar und Krementschug, Rep., Berlin 1978

  • Mit Leier und Schwert, Roman, Berlin 1983

  • Bergers Ehe, Roman, Berlin 1985

  • Adler mit gebrochenem Flügel, Roman, 1987

  • Der vierte Schlüssel, Roman, Berlin 1988

  • Luc und die Wölfe von Paris, Kinderb., Berlin 1989

  • Der Tresor des Diktators, Roman, Erfurt 1993

  • Daheim, in meinem fremden Land, Erz., Arnstadt u. Weimar 1999

  • Ein Elefant im Hotel, Weimar 2002

  • Höhlen, Grotten, Schauberkwerke in Thüringen. Eine Wanderung unter Tage, über Tage , aber nicht alltäglich, Ilmenau 2007

  • Harry Thürk. Sein Leben, sein Werk, seine Freunde. Monografie, Mitautor, Halle. 2007

  • (Hg.): Weimarer Persönlichkeiten. Kleines Lexikon, Weimar 2009

  • Der Zwiebelmarkt in Weimar, Weimar 2009

  • Bauhaus Weimar. Kleines Lexikon, mit Christian Tesch, Weimar 2010

  • Miteinander Füreinander. Das Katholische Krankenhaus
    „St. Johann Nepomuk“ in Erfurt, Erfurt 2010