Hans-Heinrich Reuter

Rubriken

Literaturwissenschaft

Biographie

* 26.5.1923 in Pirna; † 30.3.1978 in Weimar; Sohn eines Landgerichtsrates; 1942-194 Studium der Germanistik, Geschichte, klassischen Philologie und der Philosophie in Berlin; 1944 eingezogen als Soldat der Wehrmacht; Lazarett Zwickau, 1945 Entlassung wegen Wehruntauglichkeit; Wiederaufnahme des Studiums, 1947 Lehramtsprüfungen; Lehrer für Deutsch, Geschichte, Griechisch und Latein in Zwickau; 1954-1958 Dozent für Deutsche Literatur am Pädagogischen Institut Leipzig; 1957 Dr. phil. in Jena, 1967 Habilitation; 1961-1967 stellv. Leiter am Goethe- und Schiller-Archiv Weimar, 1967 Leiter des GSA; ab 1967 Mitarbeiter des des Instituts für deutsche Literatur der Nationalen Forschungs- und Gedenkstätten der klassischen deutschen Literatur in Weimar, später Direktor.

Werke

  • Fontane, 2 Bde., 1868

  • Theodor Fontane. Grundzüge und Materialien einer historischen Biographie, 1969

  • Johann Wolfgang Goethe, 1979

  • Dichters Land im Reich der Geschichte. Aufsätze zur deutschen Literatur des 18. und 19. Jahrhundertsm, hg. R. Otto, 1983