Georg Michael Pfefferkorn

Rubriken

Lyrik, Prosa

Biographie

* 1646 in Iffta b. Eisenach; † 3.3.1721 in Gräfentonna; Studium der Theologie in Jena und Leipzig; 1666 Magister; Hauslehrer, später Gymnasiallehrer in Altenburg; Erzieher der Söhne Herzog Ernst des Frommen in Altenburg und Gotha; 1676 Pfarrer in Friemar; 1682 Superintendent in Gräfentonna; 1666 kaiserlich gekrönter Poet.

Werke

  • Poetisch-philologische Fest- und Wochen-Lust. Darinnen allerhand Arten teutscher Gedichte, 1666

  • Kurtze Anleitung... einen reinen teutschen Verss zu machen, 1669

  • Jesuitischer Guckucks-Ruf oder Fünfzehn Religions-Fragen bei dem Abfall der schwedischen Königin Christina, 1671

  • Etlicher Lutheraner, wie auch widriger Religionsverwandten als Papisten, Calvinisten, Türcken und Heiden, gute Urtheile von Luthern, seiner Lehrer und Schrifften, 1671

  • Pleissnische Ehren-Kräntze, das ist deutsche Reden, so auf Leichenbegängnisse und Hochzeiten zu Altenburg gehalten, 1673

  • Merckwürdige und auserlesene Geschichte von der berühmten Landgrafschafft Thüringen, 1684

  • Kurtze Anweisungen zu deutschen Leichen-Reden, 1690