Johann Georg Pertsch

Rubriken

theologische Schriften

Biographie

* 14.12.1651 in Münchberg; † 4.1.1718 in Gera; Studium der Theologie, Geschichte und Philosophie in Wittenberg; 1671 Dr. phil.; 1674 Rektor in Wunsiedel; 1682 Pfarrer in Veisenstadt; 1689 Superintendent und Schulinspektor in Wunsiedel; 1697 erster Doktor der Theologie der Universität in Altdorf; Mitglied des Pegnesischen Blumenordens Nürnberg; 1704 Superintendent, Professor der Theologie in Gera.

Werke

  • Die Priester Würd des Adels Zier. Glückwunsch dem Superintendenten J. F. Heusinger von Waldegg, im Namen der Freundgenossenschaft, 1679

  • Einfältig doch wohlmeinendes theologisches Bedenken über die Frage: Ob ein Wiedergeborener könne Gottes Gebot halten, daß er nur heilig lebe, und wirklich darwider nicht sündige?, 1691