Johannes von Erfurt

Pseudonym

(Schreibweisen)
Johannes Erfordensis
Johannes de Erfordia

Rubriken

Religion, Rechtswissenschaft

Biographie

* um 1250; † um 1320 bzw. 1340 verm. in Erfurt; 1275 Lektor in Erfurt; nach 1280 in Magdeburg am Provinzialat der Franziskaner; Doctor iuris utriusque; nach 1400 Lektor in Erfurt.

Werke

  • Libellus in Britonem, Erfurt 1309

  • Summa Confessorum, o.J.

  • Tabula iuris utriusque, o. J.