Johann Konrad Ihling

Rubriken

Lyrik, Prosa

Biographie

* 14.10.1780 in Sonneberg; † 20.11.1838 ebenda; Studium der Theologie und klassischen Philologie; ab 1812 Gymnasialdirektor in Meiningen.

Werke

  • Denkmal und Opfer den Manen Georgs (Herzogs zu Meiningen). Ein elegisches Gedicht, 1803

  • Die Gesundbrunnen zu Liebenstein, Ged., 1804

  • Eduard Tieftrunk oder Die Geheimnisse des Lebens, 1805

  • Über Geistererscheinungen. Ein Beitrag zur Erfahrungsseelkunde, 1805

  • Die Kunst, die Geister zu verstehen. Ein belehrendes und unterhaltendes Lehrbuch für den Bürger und Landmann, 1807

  • Gedichte, 1812

  • Glockentöne aus dem Jugendleben, hg., 1821

  • Eythymia oder Des Lebens Freuden. Didaktisches Gedicht, 1829