Carl Gottlieb Florentin Leidenfrost

Rubriken

Geschichte, Übersetzungen

Biographie

* 11.5.1783 in Kölleda; † 24.3.1834 in Weimar; Besuch des Gymnasiums in Weimar; ab 1803 Studium der Theologie in Leipzig; anschließend bis 1810 Hauslehrer in Arendsee/Uckermark; 1810-1812 Hauslehrer in Markendorf b. Frankfurt Oder; Privatgelehrter in Leipzig und Eilenburg; ab 1816 Lehrer in Weimar; 1817 am Weimarer Gymnasium, 1820 Gymnasialprofessor für Deutsch und Geschichte in Weimar.

Werke

  • Historisch-biographisches Handwörterbuch der denkwürdigsten, berühmtesten und berüchtigsten Menschen aller Stände, Zeiten und Nationen, 5 Bde., Ilmenau 1824

  • Alexander I., Kaiser von Rußland, Ilmenau 1826

  • Churfürst Friedrich II und seine Brüder, Herzog Sigismund und Herzog Wilhelm von Sachsen, oder Geschichte Sachsens vom Jahr 1428 - 1440. Einladungsschrift zur Feier des Wilhelmstages, den 30. October 1827, Jena 1827

  • Französischer Heldensaal oder Leben, Thaten und jetzigen Schicksale der denkwürdigsten Heroen der Republik und des Kaiserreichs, insonderheit der Waffengefährten und Marschällen Napoleons, Ilmenau 1828

  • mehrere Übersetzungen aus dem Englischen und Französischen