Caesar Arthur Eugen Diederichs

Rubriken

Prosa, Herausgaben, Publizistik

Biographie

* 22.6.1867 in Löbitz b. Naumburg; † 10.9.1930 in Jena; Verleger und Schriftsteller; ab 1872 in Naumburg aufgewachsen; Ausbildung als Landwirt, Tätigkeit als landwirtschaftlicher Verwalter; 1888 Ausbildung als Buchhändler; Tätigkeit als Buchhändler in Würzburg und Erlangen; mehrere Reisen in die Schweiz, nach Frankreich, Italien und Spanien; 1896 Gründung des Eugen Diederichs Verlags in Florenz, ab 1897 Verlagssitz in Leipzig, ab 1904 in Jena; 1898-191 mit der Schriftstellerin Helene Voigt verheiratet, 4 Kinder; 1904 Umzug nach Jena; 1907 Mitglied des Deutschen Werkbundes; 1910 Grand Prix der Brüsseler Weltausstellung; ab 1916 mit der Schriftstellerin Lulu von Strauß und Torney verheiratet; lebte bis zu seinem Tod in Jena.

Werke

  • Jena und Weimar. Ein Almanach des Verlags Eugen Diederichs in Jena, 1908

  • Wege zur deutschen Kultur. Eine Einführung in die Bücher des Verlages Eugen Diederichs in Jena. Mit Bücherverzeichnis bis Weihnachten 1908, 1908

  • Warum ich auf Wilhelm Meister verzichte! Eine Antwort auf die zahlreichen Anfragen, wann endlich Wilhelm Meister erscheint..., 1910

  • Bericht über die Verlagstätigkeit von Eugen Diederichs während des Krieges 1914-1916, 1916

  • Zur Neuorientierung der deutschen Kultur nach dem Kriege. Richtlinien in Gestalt eines Bücher-Verzeichnisses des Verlages Eugen Diederichs, 1916

  • (Flug-)Blätter zur neuen Zeit, 18 Stück, 1918-1919

  • Vollständiges Verzeichnis der Werke des Verlages Eugen Diederichs in Jena 1896-1919, 1919

  • Politik des Geistes, 1920

  • Die geistigen Aufgaben der Zukunft. Eine Ansprache, 1920

  • Aus meinem Leben, 1927

  • Volkwerdung durch Mythos und Geschichte. Ein Verlagsverzeichnis, 1928

  • Stirb und werde. EIn Arbeitsbericht über dreißigjährige Verlagstätigkeit auf religiösem Gebiete (1899-1929), 1929

  • Der Fall Herman Wirth oder Das Schicksal des Schöpfertums. Ein Bericht, hg., 1929

  • Leben und Werk. Ausgewählte Briefe und Aufzeichnungen, hg. von Lulu von Strauß und Torney, 1936