Johannes (Hans Leo) Sittauer

Rubriken

Lyrik, Prosa, Kinderliteratur

Biographie

* 17.7.1911 in Elhotten b. Mies (heute Stribo, Tschechien), † 1.12.1998 in Altenburg, Begräbnis in Windischleuba; 1928-1932 Maschinenbau- Ingenieurstudium in Plzen, 1932-1938 Betriebsassistent in Nyrany, 1938-1040 Konstrukteuer, Übersiedlung nach Deutschland, ab 1941 Berufsschullehrer in Altenburg, 1942 Adalbert-Stifter Preis, 1942-1945 Soldat, ab 1945 Direktor der Berufsschule Altenburg, Referent und Inspizient für Berufs- und Fachschulen im Kreis Altenburg, 1950-1974 Direktor und Dozent für Energie- und Maschinentechnik an der Ingenieurschule für Papier- und Verpackungstechnik Altenburg, seit 1957 Mitglied des Schriftstellerverbandes der DDR.

Werke

  • Verlorene Klänge, Ged., Mies 1935

  • Blut und Erde, Novellen, 1936

  • Sang der Sehnsucht, Ged., Liegnitz 1937

  • Aus meinem Frühlingsgarten, Ged., Altenburg 1939

  • Der große Waldbrand, Erz., Leipzig 1949

  • Der rauhe Wald, Novellen, 1950

  • Eine Handvoll Kirschen, Erz., Weimar 1952

  • Um die gerechte Sach’. Historische Erzählung aus dem Großen Deutschen Bauernkrieg, 1960

  • Diesel – eine Erfindung erobert sich die Welt, Berlin 1961

  • Waldfrühling. Erinnerungen aus meiner Kindheit. Berlin 1961

  • Gebändigte Explosionen. Nikolaus August Otto und sein Motor, Berlin 1972

  • Altenburg, Essay zu einem Bild-Text-Band, mit Herbert Lachmann, 1976

  • Nikolaus August Otto – Rudolf Diesel, Altenburg 1978

  • Der Papiermüller von Kühnhaide. Biographische Erzählung um den Erfinder Friedrich Gottlob Keller, Jugendb., Berlin 1980

  • James Watt, Leipzig 1980

  • Friedrich Gottlob Keller, Leipzig 1982

  • Garten der Kindheit, Ged., Altenburg 1991

  • Im Wechselspiel der Zeit. Erinnerungen, Erlebnisse, Erkenntnisse, Altenburg 1991-1995

  • Vom Reichtum der Erinnerung, Ged., Altenburg 1994

  • Im Vorsommer, Ged., Altenburg 1995

  • Im Herzschlag der Erde, Ged., Altenburg 1996

  • Alles wandelt sich in dieser Zeit, Ged., 1997

  • Im unwiederbringlichen Leben, Ged., 1997

  • Es läuft der Wind im reifen Korn, Ged, 1997.