Karl Andreas Haage

Rubriken

nordthüringische Mundart

Biographie

* 16.12.1869 in Popperode bei Mühlhausen; † 7.3.1960 in Mühlhausen; Sohn eines Gärtners; Volksschule in Mühlhausen; Lehre als Gärtner; 1889 Übernahme der väterlichen Gärtnerei; ab 1924 literarische Veröffentlichungen in Zeitungen und Zeitschriften; 1928 Mitgründer der Mundartgruppe "Müllhisser Schpellschtobbn"; Grab auf dem Mühlhäuser Waldfriedhof.

Werke

  • Erlaabtes un Erluuschtes. Kointerbointe Geschichten us unser ahlen Staadt Müllhusen, Mühlhausen 1925

  • Christel und Fried. Heitere Geschichten aus Mühlhausen, 1940