Johann Heinrich Millenet

Pseudonym

M. Tenelli

Rubriken

Komödie, Libretto, Prosa

Biographie

* 4.11.1785 in Berlin; † 27.1.1859 in Gotha; Komödiendichter, Übersetzer, Prosaautor; Lehrer am französischen Gymnasium in Berlin sowie beim dortigen Kadettenkorps; 1814 Privatsekretär des Prinzen Wilhelm von Preußen; Gründung einer Privatschule in Neubrandenburg; 1825 Gymnasialprofessor für Französisch in Gotha; 1840 Ernennung zum Hof- und Theaterdichter durch Herzog Ernst I.; Übersetzer u.a. der Komödien von Beaumarchais.

Werke

  • (Auswahl)

  • Die Abentheuer des Grafen von Heyden, Berlin 1819

  • JohanniswürmchenFrankfurt a. d. Oder 1819

  • Die Hottentottin, 1820

  • Das verborgene Fenster oder ein Abend in Madrid, 1824
    Meines Oheims Flausrock, Leipzig 1824

  • Der kleine Liebestrank, 1835

  • Madmoiselle, 1839

  • Zayre, Libretto, 1847

  • Casilda, Libretto, 1851

  • Ein vornehmer Schwiegersohn, 1854