Georg Wolff

Rubriken

nordthüringische Mundart, Lyrik

Biographie

* 24.4.1828 in Mühlhausen; † 27.8.1919 ebenda; Sohn eines Handschuhmachers; ab 1834 Gymnasium in Mühlhausen; 1845 Freiwilliger im Mühlhäuser Kürassierregiment; 1856-1860 Oberwachtmeister, später Königlicher Gendarm in Saarbrücken; 1860-1880 Gastwirt in Mühlhausen.

Werke

  • Müllhüscher Schingeleich, Mühlhausen 1924, NA Bad Langensalza 1992

  • Wälder, Felder, Bergeshöhn. Eine Anthologie Thüringer Mundartdichtung, hg. Karl-Heinz Sperschneider, Beitrag, Leipzig 1969