Wolfgang Vulpius

Rubriken

Biographie, Landeskunde, Kulturgeschichte, Wissenschaftlsliteratur

Biographie

* 27.11.1897 in Weimar; † 4.7.1978 in Weimar; 1915-1919 Soldat im ersten Weltkrieg; 1919-1922 Studium der deutschen und romanischen Philologie u. d. Geschichte in Jena, Heidelberg und München; seit 1923 Professor für das Lehramt an höheren Schulen an mehreren Orten in Thüringen; 1928 Studienrat; 1929-1939 Lehrer in Weimar; 1937 Mitglied der NSDAP; 1939-1945 Kriegsdienst; 1947 Entlassung aus dem Schuldienst; 1947-1950 Büroangestellter in Weimar; 1949 Sprachlehrer bei der sowj. Militäradministration in Thüringen; 1951-1963 wissenschaftlicher Mitarbeiter an verschiedenen Instituten der Nationalen Forschungs- und Gedenkstätten der klassischen deutschen Literatur in Weimar; 1953-1962 stellv. Direktor der Zentralbibliothek der deutschen Klassik in Weimar; 1962 Kunst- und Literaturpreis der Stadt Weimar.

Werke

  • Christiane. Lebenskunst und Menschlichkeit in Goethes Ehe, 1949

  • Goethe in Thüringen. Stätten seines Lebens und Wirkens, 1955

  • Park um Weimar, mit W. Huschke, 1955

  • Das Schillerhaus in Weimar, mit H. Weilguny, 1955

  • Der Goethepark in Weimar, 1957

  • Schiller-Bibliographie, 1893-1958, Weimar 1959

  • Walther Wolfgang von Goethe und der Nachlaß seines Großvaters, 1962

  • Schiller - Dein Begleiter. Immerwährendes Jahrbuch, (Hg.)

  • Rudolstadt 1962

  • Die Nachbarn von Goethes Gartenhaus, 1973