Josias Friedrich Christian Löffler

Rubriken

theologische Schriften, Predigten

Biographie

* 18.1.1752 in Saalfeld; † 4.2.1816 in Camstädt b. Gotha; Theologe; Sohn des Saalfelder Stadtsyndikus und Hofadvocaten Johann Christian Löffler; ab 1769 Studium der Theologie in Halle/ Saale; 1777 Prediger an der Hofgerichtskirche in Berlin, dann der Charité; 1778 Feldprediger; 1782 Professor an der Universität Frankfurt am Main u. Diaconus an der Marienkirche ebenda; 1788 Generalsuperintendent und Oberkonsistorialrat in Gotha.

Werke

  • (Auswahl)

  • Gedächtnißpredigt auf den hochseligen Herrn Herzog Maximilian Julius Leopold von Braunschweig und Lüneburg, 1785

  • Predigten, 3 Bde., 1894-1898

  • Ueber den Werth und die Erhaltung des christlich-kirchlichen Gottesdienstes. 2 Abhandlungen, Jena 1811

  • Zwey Andachten am ersten Tage des Jahres und bey der Verpflichtung der Freywilligen des Herzogthums Gotha am 18. Januar 1814, Gotha 1814

  • Lesebuch für Stadt- und Landschulen, 1816

  • Kleine Schriften, 3 Bde., 1817-1818