Johannes Nohl

Rubriken

Prosa

Biographie

* 8.8.1882 in Berlin; † 22.1.1963 in Jena; Studium der Philosophie, Literatur- u. Kunstgeschichte in Berlin, München und Lausanne; 1905-1911 Reisen mit Erich Mühsam; 1911-1921 freischaffender Schriftsteller in Ascona; Mitarbeiter der "Neuen Züricher Zeitung" und an Gustav Landauers Zs. "Sozialist"; 1933 Zwangsarbeit; ab 1945 in Weimar; 1949-1950 Cheflektor des Gustav Kiepenheuer Verlags; verheiratet mit Dora Wentscher.

Werke

  • Der schwarze Tod. Eine Chronik der Pest 1348-1720, 1924

  • Nonnenklöster, 1925

  • Goethe als Maler Möller in Rom, 1955

  • (Herausgaben)

  • Heinrich Heine, Buch der Lieder, 1946

  • Alexander Weill, Der Bauernkrieg, 1947

  • Johann Gottfried Herder, Journal meiner Reise im Jahr 1769, 1949