Hermann Anders Krüger

Pseudonym

Caligula Quitte

Rubriken

Lyrik, Prosa, Schaupiel

Biographie

* 11.8.1871 in Dorpat, Estland; † 10.12.1945 in Neudietendorf; Literaturwissenschaftler, Schriftsteller, Bibliothekar, Hochschullehrer und Politiker; Sohn eines Predigers der Herrnhuter Brüdergemeinde; Studium der Theologie, Geschichte, Germanistik, Nationalökonomie, Geographie u. Literaturwissenschaft in Leipzig und Genua; 1893/1894 Lehrer in Königsfeld im Schwarzwald, 1895 Lehrer an der deutschen Schule in Genua, anschließend Lehrer in Dresden; 1898 Dr. phil.; 1901 Unterbibliothekar an der Prinzlichen Sekundogenitur-Bibliothek in Dresden; 1902/1903 Assistent am Königlichen Historischen Museum; 1905-1914 Privatdozent für deutsche Literaturgeschichte an der Technischen Hochschule Hannover; 1908 Vortragsgast der „Germanistic Society of America“; 1909 Professor für deutsche Sprache und Literatur in Hannover; Soldat im ersten Weltkrieg; 1919-1929 Mitglied des Thüringischen Landtags für die DDP, 1920/1921 Staatsrat u. Mitglied des Thüringer Staatsministeriums; 1921-1925 Direktor der Landesbibliothek Gotha; 1928 Leiter der Thüringischen Landesbibliothek in Altenburg; 1933 vorzeitige Versetzung in den Ruhestand; in Neudietendorf als Schriftsteller tätig, wo er bis zu seinem Tod lebte.

Werke

  • Das Vermächtnis des Tacitus, Satire, 1896

  • Ritter Hans, Schauspiel, 1897

  • Sirenenliebe, Roman, 1897

  • Waldhüters Weihnacht, Festspiel, 1897

  • Der junge Eichendorff, 1898

  • Simple Lieder, Gedichte, 1898

  • Der Weg im Tal, Roman, 1903

  • Gottfried Kämpfer, Roman, 1904

  • Pseudoromantik. Friedrich Kind und der Dresdner Liederkreis, 1904

  • Kritische Studien über das Dresdner Hoftheater, 1904

  • Der Kronprinz, 1907

  • Der Graf von Gleichen, Tragödie, 1908

  • Der Kampf um Gott, 1909

  • Kaspar Krumbholz, Roman, 1909-1910

  • Der Kampf mit der Welt, 1910

  • Der junge Raabe. Jugendjahre und Erstlingswerke, 1911

  • Diakonus Kaufung. Santa Elisa, Erz., 1911

  • Deutsches Literaturlexikon, 1914

  • Die Pelzmütze, Komödie, 1914

  • Sohn und Vater, 1922

  • Verjagtes Volk, Tragödie, 1923

  • Barmherzigkeit, Nov., 1925

  • Die sieben Räudel, Roman, 1927

  • Unfried, 1929

  • Altenburger Bibliothekswesen, 1930

  • Übersicht über die Altenburg-Literatur in der hiesigen Thüringer Landesbibliothek, 1931

  • Die ältesten Altenburger Linck- und Lutherdrucke der Thüringer Landesbibliothek zu Altenburg, 1932

  • Fridericus-Trilogie, 1936

  • Hans Nord. Geschichte eines romantischen Trotzkopfes, 1938

  • Wilhelm Raabe, 1941

  • Funken und Flammen, Liebesgesch., 1942

  • Neudietendorf und seine merkwürdige Geschichte, 1943