Ämilie Juliane von Schwarzburg-Rudolstadt

Rubriken

Lyrik, Prosa

Biographie

* 19.8.1637 auf der Heidecksburg in Rudolstadt, † 3.12.1706 in Rudolstadt; Tochter von Graf Albrecht Friedrich zu Barby und Mühlingen und Sophie Ursula Gräfin von Oldenburg und Delmenhorst; nach dem frühen Tod beider Eltern fand sie eine neue Heimat auf der Heidecksburg; Erziehung und Unterricht durch Ahasverus Fritsch; 1665 Heirat mit Graf Albert Anton, einen um zwei Jahre jüngeren Pflegebruder (Reichsgräfin); verfaßte über 600 Lieder.

Werke

  • Der Freundin des Lammes geistl. Brautschmuck, 1714

  • Der Freundin des Lammes tägl. Umgang mit Gott, 1714

  • Der Freundin des Lammes Kreuzschule u. Todesbetrachtungen, 1770

  • Ausg. der Lieder, ausgew. v. Julius Leopold Pasig, Halle 1855