Karl Bertuch

Rubriken

Prosa, Reiseliteratur

Biographie

* 27.12.1777 in Weimar; † 5.10.1815 in Weimar; Journalist, Schriftsteller; Sohn von Friedrich Johann Justin Bertuch;
Studium der Geographie, Kunstgeschichte und Naturwissenschaften in Jena, anschließend ausgedehnte Reise nach Paris; Rückkehr nach Weimar, Hg. der Zs. "London & Paris" u. und "Journal des Luxus und der Moden".; publizistische Zusammenarbeit mit seinem Vater; Bekanntschaft mit Johanna Schopenhauer und ihrem Weimarer Kreis; 1807 Heirat mit Caroline Feder, 2 Kinder; mehrere Reisen; 1814 mit Johann Friedrich Cotta von der Vereinigung der deutschen Buchhändler zum Wiener Kongress entsandt.

Werke

  • Bemerkungen auf einer Reise aus Thüringen nach Wien im Winter 1805 bis 1806, Weimar 1808

  • Carl Bertuchs Tagebuch vom Wiener Kongreß, hg. Hermann Freiherr von Egloffstein, Berlin 1916

afyon escort amasya escort batman escort gumushane escort canakkale escort karabuk escort elazig escort bilecik escort maras escort tokat escort bayburt escort