Johann Wolfgang von Goethe

Rubriken

Lyrik, Prosa, Drama, Essay

Biographie

*28.8.1749 in Frankfurt am Main, +22.3.1832 in Weimar; Sohn eines kaiserlichen Rats; aufgewachsen in Frankfurt am Main; 1768-1771 Studium der Rechte in Leipzig und Straßburg; 1772 Dr. jur.; Übersiedlung nach Weimar; Bekanntschaft mit Charlotte von Stein; ab 1776 im Staatsdienst, Staatsrat, Minister, Geheimer Rat; 1786-1788 und 1790 Reisen nach Italien; 1807 Heirat mit Christiane Vulpius; Studien zur Anatomie, Botanik, Zoologie, Optik, Mineralogie und Farbenlehre; ab 1794 Freundschaft mit Friedrich Schiller; Bekanntschaft mit Johann Peter Eckermann; 1821-1823 Aufenthalte in Marienbad.

Werke

  • (Auswahl)

  • Götz von Berlingen, Drama 1773

  • Die Leiden des jungen Werthers, Roman, 1774

  • Egmont, Tragödie 1788

  • Torquato Tasso, Schauspiel, 1790

  • Römische Elegien, Gedichte, 1795

  • Reinecke Fuchs, 1794

  • Wilhelm Meisters Lehrjahre, Roman, 1795

  • Hermann und Dorothea, 1798

  • Faust, Tragödie, 1808

  • Die Wahlverwandtschaften, Roman, 1809

  • Dichtung und Wahrheit, 1811-22

  • Faust, Tragödie, 2.Teil, 1833

  • (Ausgaben)

  • Sämtliche Werke. Briefe, Tagebücher und Gespräche, Frankfurter Ausgabe in 40 Bänden, einschließlich der amtlichen Schriften und der Zeichnungen, mit Kommentar und Registern, Frankfurt/Main 1985 ff.

  • Sämtliche Werke, Münchner Ausgabe in 20 Bänden, hg. von Karl Richter, München 1986

  • Goethes Werke, Hamburger Ausgabe in 14 Bänden, mit Kommentar und Registern, hg. von Erich Trunz, München 1982–2008

  • Goethes Werke, Weimarer Ausgabe (Sophienausgabe) in 143 Bänden. 1887 ff.

afyon escort amasya escort batman escort gumushane escort canakkale escort karabuk escort elazig escort bilecik escort maras escort tokat escort bayburt escort