Julie Friederike Henriette Clodius

Rubriken

Prosa

Biographie

* 20.8.1750 in Altenburg; † 3.3.1805 in Dresden; geb. Stölzel; Tochter des Kommissionsrats Stölzel in Altenburg; 1768 Heirat mit Christian August Clodius, ein Sohn; sprachliche und geistige Weiterbildung, Übersetzungen aus dem Englischen, eigene literarische Tätigkeit; ihre Werke blieben zu ihren Lebzeiten unveröffentlicht; 1806 gab diese ihr Sohn Christian August Heinrich Clodius heraus.

Werke

  • Eduard Montrefreuil, zum Besten einiger Hilfsbedürftigen angekündigt von Julie, verwitweten Professorin Clodius, und nach deren Tode, nebst einigen Fragmenten aus ihren Papieren hg. von Christian August Heinrich Clodius, Roman, 1806

afyon escort amasya escort batman escort gumushane escort canakkale escort karabuk escort elazig escort bilecik escort maras escort tokat escort bayburt escort