Hermann Künig van Vach

Rubriken

Reiseliteratur

Biographie

* um 1450 in Vacha, † nach 1495; Servitenmönch; entstammt einer angesehenen Vachaer Familie; 1466 an der Universität Erfurt immatrikuliert, 1469 Bakkalaureus der artistischen Fakultät; nach 1469 Eintritt in den Vachaer Servitenorden, 1479 dort als Terminierer, 1486 als abwesend vom Konvent geführt; um 1500 verfaßt er das Pilgerbuch "Die walfart und straß zu sant Jacob", in welchem er die Route von Einsiedeln (Schweiz) nach Santiago de Compostela und zurück nach Aachen beschreibt; vermutlich unternahm er eine diesbezügliche Wallfahrt um 1494; mehrere NA bis 1521, das Werk avanciert zum klassischen deutschen Pilgerführer; über den späteren Lebensweg keine Überlieferung.

Werke

  • Die walfart und straß zu sant Jacob, um 1495, mehrere Nachauflagen und Übersetzungen

  • Die Straß zu Sankt Jakob. Der älteste Pilgerführer nach Santiago de Compostela, hg. von Klaus Herbers u. Robert Plötz, Ostfildern 2004

afyon escort amasya escort batman escort gumushane escort canakkale escort karabuk escort elazig escort bilecik escort maras escort tokat escort bayburt escort