Alexander Ziegler

Rubriken

Reiseliteratur, Prosa

Biographie

* 20.1.1822 in Ruhla; † 8.4.1887 in Wiesbaden; Reiseschriftsteller, Weltreisender, Ökonom; Sohn eines Unternehmers; Abitur in Eisenach; Studium in Jena, ohne Abschluß, ab 1846 Reisen in die USA, nach Spanien, Konstantinopel, Madeira, Anatolien, Jordanien, Lesbos, Publikation von Reiseberichten in mehreren Bänden, mit kulturellen, ökonomischen, historischen und geografischen Fakten; auf Grund dieser Arbeiten 1857 Zuerkennung des Doktortitels "Doctor Philosophiae Honores" an der Universität Jena; 1848 Mitbegründer des Ruhlaer Turnvereins; auf seine Anregung wurde in Ruhla der Carl-Alexander-Turm errichtet; starb während eines Kuraufenthalts in Wiesbaden.

Werke

  • Skizzen einer Reise durch Nordamerika und Westindien mit besonderer Berücksichtigung des Staates Wisconsin, 2 Bde., Dresden u. Leipzig 1848

  • Republikanische Licht- und Schattenseiten oder die Republik in Deutschland und in den Vereinigten Staaten von Nordamerika, Dresden u. Leipzig 1848

  • Der deutsche Auswanderer nach den Vereinigten Staaten von Nordamerika, Leipzig 1849

  • Reise in Spanien, 2 Bde., 1852

  • Meine Reise im Orient, 2 Bde., 1855

  • Der Geleitsmann. Katechismus für Auswanderer nach den Vereinigten Staaten von Nordamerika, nach Mittel- und Südamerika und Australien, Leipzig 1856

  • Martin Behaim aus Nürnberg, der geistige Entdecker Amerikas, Dresden 1859

  • Meine Reisen im Norden, 2 Bde., 1860

  • Die Reise des Pytheas nach Thule, 1861

  • Deutsche Nationalunternehmungen. Die Erforschungs-Expeditionen nach Inner-Afrika / Das Germanische Museum in Nürnberg / Die Schiller-Lotterie in Dresden, Dresden 1862

  • Der Rennsteig des Thüringer Waldes, 1862

  • Neuestes Reisehandbuch für Thüringen, mit H. Schwerdt, 1864

  • Die Auswanderung der Thüringer Messerschmiede nach Preußen, 1865

  • Das Thüringerwalddorf Ruhla und seine Umgebung, 1867

  • Regiomontanus, Joh. Müller aus Königsberg in Franken, ein geistiger Vorläufer des Columbus, 1974

  • Ludwig Storchs poetischer Nachlaß, 1882

  • Zur Chronik von Schnepfenthal 1189-1884, Ruhla 1884