Wolfgang Rinecker

Rubriken

Prosa, Kriminalroman, Kinderliteratur

Biographie

* 23.3.1931 in Bürden b. Hildburghausen; † 20.10.1982 in Meiningen; 1949 Reisen durch Deutschland, die Schweiz und Frankreich; 1950 Rückkehr in die DDR; Tätigkeit als Polizist, Fernmeldetechniker, Vermesser; 1960-1962 Studium an der Theologischen Fakultät in Jena; ab 1962 freischaffender Schriftsteller; lebte in Meiningen.

Werke

  • Eva und Pierre, Erz., 1959

  • Warum starb Angèle?, Kriminalr., 1964

  • Die Kinder der Hoffnung, Roman, 1965

  • Bin ich Kain?, Kriminalr., 1967

  • Meine Rodbühler Geschichten, 1971

  • Alma M., Roman, 1973

  • Die Kinder der Alma M, Roman, 1973

  • Mord an einem Mädchen, Kriminalr., 1972

  • Drei Freunde. Kinderb., Weimar 1974