Alexander Jesch

Rubriken

Hörspiel, Kinderliteratur, Prosa, Stadt- und Regionalgeschichte

Biographie

* 13.4.1930 in Plauen, † 5.10.1996 in Nordhausen, 1944 Besuch der Lehrerbildungsanstalt in Auerbach, Land- und Forstarbeiter, 1948-1953 Vermesser unter Tage, Studium in Freiberg, Vermessungstechniker bei der Wismut, Studium an der Fachschule für Binnenhandel, lebte seit 1969 in Nordhausen, seit 1983 freischaffender Schriftsteller, 1984-1987 Studium am Institut für Literatur in Leipzig.

Werke

  • Peng, Hsp., 1962

  • Vom Schmied und seinen drei Söhnen, Hsp., 1963

  • Der Kommandant, Hsp., 1964

  • Andrea und der Mönch am Meer, Hsp., 1965

  • Der Bote vom Müntzer, Hsp., 1966

  • Des Müntzers Bote, Jugendb., Weimar 1970

  • Das Haus am Grenzwald, Jugendb., Weimar 1974

  • Der Teufel vom Bärenmoor, Jugendb., Weimar 1975

  • Der Schmied von Burg Gleichen, Jugendb., Weimar 1976

  • Vier gegen Napoleon, Jugendb., Weimar 1978

  • Feuer im Burgstein, Jugendb., Weimar 1981

  • Eskorte für Dr. Stockmann, Rep., Berlin 1984

  • 50 Meilen durch feindliche Linien, Rep., Berlin 1984

  • Handstreiche, Rep., Berlin 1985

  • Bertel der Förderbub, Jugendb., Weimar 1985

  • Lidia, Erz., Berlin 1986

  • Der Burgstein, Feature, 1987

  • Die Forellenkönigin, Sagen u. Märchen, Halle 1988

  • Pardon für einen Mörder, Berlin 1988

  • Maus Mathilde und das Ungeheuer, Kinderb., Pößneck 1988

  • Am Waldrand, Kinderb., Pößneck 1989

  • Die Botschaft, Kinderb., Berlin 1990

  • Die Igelhochzeit, Kinderb., Pößneck 1990

  • Gasthöfe im Vogtland, Erfurt 1993

  • Gastlicher Harz, Erfurt 1994

  • Gastliches Thüringen – Kyffhäuser, Hainleite, Hohe Schrecke. Erfurt 1996.