Steffen Mensching

Letzte Naht am Ende des Mantels der Geschichte

Grüßgott, Fukuyama. How are you? Ach,
Man swatcht sich so durch. Kraft

Durch Freude, Freude durch Kaufkraft
Dadadatam. Schöner Götterfunken. Chorisch

Fiepende Einkaufskassen. Paris, Tokio,

New York. Shopping, die große Selbstbegegnung

Telegenmanipulierter trauriger Tiere,

Auf der Suche nach einem Bedürfnis. Demnächst

In Tula: Freedom, die Slipeinlage
Für alle Tage, für alle Democracy,

Eine Angelegenheit der Notare. Erfolg
Macht sexy. Das warst du. Das da. Das Wesen

Mit dem Rabattgesicht, bei den Boxershorts.
Systeme, Subsysteme, Subsub, undsoweiter,

Jählings, undsofort, abstürzend

In die Wiederaufarbeitungsanlage.

Auf den Deponien Utopien. Vorwärts
Zu neuen Erfolgen. Gestrichen. Ufern.

Gestrichen. Technologien. Ach was,
Nichts mehr zu wollen, ein Gefühl,

An das man sich gewöhnen wird. Kurz
Spieltest du mit dem Gedanken,

Mit der Kreditkarte die Pulsader
Zu öffnen, aber dann sahst du

Das Playmate des Jahres in drei Meter Größe
Für eine Süßspeise werben und dachtest,

Geh hin und teste die Ware, morgen
Ist auch noch ein Tag.

aus: Steffen Mensching "Berliner Elegien", Faber und Faber Verlag, Leipzig 1995.
Alle Rechte beim Autor.
Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Autors.