Annerose Kirchner

Penderecki: De natura sonoris

Im fünften Augenblick hören
und das Sehen lernen. Erschöpfte
Sonnen, aus dem sinkenden Hitzeplafond
katapultiert, treiben fragmentarisch
über die Wüstenei von Sodom.
Doppelte Resonanzböden sammeln
sirrende, stechende Stakkati
und dehnen sie ins magische
Nichts. DerTriangel weckt die Furcht
vor lange nicht probiertem port de bras
aus erster Position. Auf der Erde
kriechend, ziehe ich mir ganz leicht
die schwarze Wollmütze übers Kinn:
Nachdenken und lachen, ausgedörrtes,
fremdes Gesicht.

(1980)

aus: Keltischer Wald. Gedichte, quartus-Verlag, Bucha b. Jena 2001.
Abdruck mit freundlicher Genehmigung der Autorin.
Alle Rechte bei der Autorin.