Moritz Gause

* 1986 in Berlin; freier Autor und Kulturmanager; 2006-2012 Studium der Kunstgeschichte und Literaturwissenschaft in Jena; dreimaliger Preisträger des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen; 2011 Preisträger des Hr2-Literaturpreises; seit 2011 Konzeption von "Wortwechsel - Junge Literatur Thüringen“; lebt in Jena.

Bahnhof Mexikoplatz

im neuen Sakko,
die selben Tabakkrümel wie damals

Kramen in der Tasche
nach vergessner Abizeit
Bieratem, Zigarettengeschmack und Müdigkeit
bevor wir überhaupt in der Stadt waren

ohne zu wissen
wie Küsse schmecken morgens um halb 8
eine Möse morgens um 11
der Bahnsteig ist nasskalt, voller Bierlachen

die Tabakkrümel in der Tasche die selben

Alle Rechte beim Autor.
Mit freundlicher Genehmigung des Autors.