Katrin Marie Merten

Wie die kleinen Katzen, schau

WIE DIE KLEINEN KATZEN, SCHAU
uns an: Ein Streifen, Zärteln, Streichen,
dieses Schmiegen, Weichen, wieder Zerren,
schau, wie wir auf leichten Ballen schleichen,
gleich ins Flitzen fallen, wild geworden
nach der Wolle rennen, rollen, fetzen,
schau, wie aus den weichen Tatzen
Krallen wachsen, schau die Kratzer an
und wie das Wollknäuel wirrer Fäden
festgezurrt im Spiel, verknotet ganz.

aus: Salinenland. Gedichte, Norderstedt 2009.
Lesung zu den Thüringer Literatur- und Autorentagen 2010 in Ranis.
Mit freundlicher Genehmigung der Autorin.
Alle Rechte bei der Autorin.