Hubert Schirneck

Ein Gedicht, das ich gern geschrieben hätte

Es ist von einem oberkrainischen Bauern
Er schrieb es, während
seine Kuh kalbte
Er besaß nur
diese eine Kuh, und deshalb
war dieser Moment so wichtig für ihn

Die Kuh schwitzte und wartete auf ihr Kind,
und er saß daneben
mit einem leeren, weißen Blatt im Kopf

Es war ein visionäres Gedicht
Es war ganz kurz
und genauso wichtig
wie Kinder, die zur Welt kommen

Es lautete:

Das Kalb lag richtig, und ich
brauchte nicht
einzugreifen.

Mit freundlicher Genehmigung des Autors.
Alle Rechte beim Autor.