Literaturland Thüringen unterwegs...

Seit einingen Jahren ist der Thüringer Literaturrat mit dem Projekt »Literaturland Thüringen unterwegs...« in anderen Bundesländern, wo er Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus Thüringen vorstellt.

Regelmäßig zu Gast sind wir dabei in der Vertretung des Freistaats Thüringen bei der EU in Brüssel. In Brüssel lasen bisher Wolfgang Haak und Ingo Schulze; Sergej Lochthofen und Ingo Schulze; gemeinsam mit dem Brüsseler Dichterkollektiv stellten wir 2016 das »Europäische Grundgesetz in Versen« vor und diskutierten mit den Gästen den europäischen Gedanken im Kontext internationaler Literatur, unter anderen mit der Kopenhagener Dichterin Louise Rosengreen, dem belgischen Rapper Manza, dem Brüsseler Schriftsteller Geert van Istendael. 2027 lesen Kathrin Schmidt und Steffen Mensching in Brüssel.

Ebenso regelmäßig sind wir auch zu Gast in der Vertretung des Freistaats Thüringen beim Bund in Berlin. Dort stellten wir unter anderem die Zeitschrift »Palmbaum« mit einer Ausstellung und Lesungen vor, ebenso wie die »burgart presse Rudolstadt« und deren Verleger Jens Henkel mit Ausstellung und Lesung.
Zu Gast in Berlin waren wir mit der »Edition Muschelkalk« der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V. mit einer Lesung im Rahmen des Projekts »Poesie der Länder« der Literaturwerkstatt Berlin. Aus diesem Anlass lasen Nancy Hünger, Ron Winkler, die die Anthologie »Thüringen im Licht« vorstellten sowie Kathrin Schmidt, Kerstin Hensel, Lutz Seiler und Hubert Schirneck.
In Berlin waren wir 2016 mit Emma Braslavsky und Sergej Lochthofen zu Gast.

2015 waren wir bei der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe mit Jan Volker Röhnert und Daniela Danz (die leider kurzfristig erkrankte) im Prinz Max Palais zu Gast.

2015 lasen Wulf Kirsten und Christian Rosenau im Künstlerhaus Saar in Sarbrücken. Der Saarländische Rundfunk zeichnete die Lesung mit Gespräch auf und sendete sie im Janurar 2016.

Im März 2016 waren wir zu Gast im Lyrikkabinett München. Dort sprach Jan Volker Röhnert mit Wulf Kirsten über dessen von der Stiftung Lyrikkabinett ediertes Buch »Poesie der Landschaft«.

Im November 2016 waren wir mit Jürgen Becker und Jürgen K. Hultenreich zu Gast im Literaturhaus Köln. Jürgen Becker, der 1932 in Köln geboren wurde und seine Kindheit in Erfurt verbrachte, und Jürgen K. Hultenreich, der 1948 in Erfurt geboren wurde und dort aufwuchs, lasen Texte über Thüringen und sprachen über ihre Beziehungen zu Thüringen und Deutschland.

Im Januar 2017 waren wir auf Einladung des Heimatvereins Viersen mit Jürgen K. Hultenreich und Wolfgang Haak zu Gast in der Albert-Vigoleis-Thelen-Stadtbibliothek in Viersen.