Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Alexander Ziegler

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Biografie

* 20.1.1822 in Ruhla;
† 8.4.1887 in Wies­ba­den;
Rei­se­schrift­stel­ler, Welt­rei­sen­der, Öko­nom;
Sohn eines Unter­neh­mers;
Abitur in Eisen­ach;
Stu­dium in Jena, ohne Abschluß, ab 1846 Rei­sen in die USA, nach Spa­nien, Kon­stan­ti­no­pel, Madeira, Ana­to­lien, Jor­da­nien, Les­bos, Publi­ka­tion von Rei­se­be­rich­ten in meh­re­ren Bän­den, mit kul­tu­rel­len, öko­no­mi­schen, histo­ri­schen und geo­gra­fi­schen Fak­ten;
auf Grund die­ser Arbei­ten 1857 Zuer­ken­nung des Dok­tor­ti­tels »Doc­tor Phi­lo­so­phiae Hono­res« an der Uni­ver­si­tät Jena;
1848 Mit­be­grün­der des Ruh­laer Turn­ver­eins;
auf seine Anre­gung wurde in Ruhla der Carl-Alex­an­der-Turm errich­tet;
starb wäh­rend eines Kur­auf­ent­halts in Wies­ba­den.

Bibliografie

Skiz­zen einer Reise durch Nord­ame­rika und West­in­dien mit beson­de­rer Berück­sich­ti­gung des Staa­tes Wis­con­sin, 2 Bde., Dres­den u. Leip­zig 1848;
 
Repu­bli­ka­ni­sche Licht- und Schat­ten­sei­ten oder die Repu­blik in Deutsch­land und in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten von Nord­ame­rika, Dres­den u. Leip­zig 1848;
 
Der deut­sche Aus­wan­de­rer nach den Ver­ei­nig­ten Staa­ten von Nord­ame­rika, Leip­zig 1849;
Reise in Spa­nien, 2 Bde., 1852;
Meine Reise im Ori­ent, 2 Bde., 1855;
 
Der Geleits­mann. Kate­chis­mus für Aus­wan­de­rer nach den Ver­ei­nig­ten Staa­ten von Nord­ame­rika, nach Mit­tel- und Süd­ame­rika und Austra­lien, Leip­zig 1856;
Mar­tin Behaim aus Nürn­berg, der gei­stige Ent­decker Ame­ri­kas, Dres­den 1859;
Meine Rei­sen im Nor­den, 2 Bde., 1860;
Die Reise des Pytheas nach Thule, 1861;
 
Deut­sche Natio­nal­un­ter­neh­mun­gen. Die Erfor­schungs-Expe­di­tio­nen nach Inner-Afrika / Das Ger­ma­ni­sche Museum in Nürn­berg / Die Schil­ler-Lot­te­rie in Dres­den, Dres­den 1862;
Der Renn­steig des Thü­rin­ger Wal­des, 1862;
Neu­estes Rei­se­hand­buch für Thü­rin­gen, mit H. Schwerdt, 1864;
Die Aus­wan­de­rung der Thü­rin­ger Mes­ser­schmiede nach Preu­ßen, 1865;
 
Das Thü­ring­erwald­dorf Ruhla und seine Umge­bung, 1867;
Regio­mon­ta­nus, Joh. Mül­ler aus Königs­berg in Fran­ken, ein gei­sti­ger Vor­läu­fer des Colum­bus, 1974;
 
Lud­wig Storchs poe­ti­scher Nach­laß, 1882;
Zur Chro­nik von Schnep­fen­thal 1189–1884, Ruhla 1884;

An den Anfang scrollen