Überspringen zu Hauptinhalt
Name

Bernd Zeller

eigentlicher Name

Pseudonym/e

Genre
Biografie

* 19.10.1966 in Gera, ab 1989 Medi­zin­stu­dium in Jena, ab 1991 Jura­stu­dium, seit 1993 Car­too­nist für „Zitty“ (Ber­lin), „Eulen­spie­gel“, „Süd­deut­sche Zei­tung“, „Frei­tag“, „OTZ“ u.a., seit 1995 Autor für Harald Schmidt, zeit­weise Redak­teur bei „Tita­nic“ und „Eulen­spie­gel“, Preis der Stadt Rein­heim für sati­ri­sche Kurz­prosa, lebt als selb­stän­di­ger Autor und Zeich­ner in Jena.

Bibliografie

101 Gründe, nicht zu stu­die­ren. Sati­ren. Kiel 1999,
Mün­chen 2001;
101 Gründe, kein Ossi zu sein. Sati­ren, Kiel 2000, Mün­chen 2002;
 
Män­ner, Frauen und alles dazwi­schen, Kiel 2002;
Depp sucht Klas­se­frau, mit F.W. Bern­stein, Kiel 2005;
Ein Leben für den Ter­ror. Die offi­zi­elle Auto­bio­gra­phie von Osama bin Laden, Jena 2007;
Melan­cho­li­ker 2008, Jena 2007;
 
125 Top Thü­rin­ger, Jena 2008;
 
Aka­de­mi­ker 2009, Jena 2008;
Medi­zi­ner 2009, Jena 2008;
Melan­cho­li­ker 2009, Jena 2008;
 
Busi­ness 2009, Jena 2008;
 
Juri­sten 2009, Jena 2008;
 
Komik & Satire – Für Jour­na­li­sten und Autoren, Ber­lin 2008;
 
Trocken­zo­nen: Wenn Män­ner auf­hö­ren sich zu waschen, mit Charles Roch, Ham­burg 2009;
End­ef­fekte: Car­toons vol­ler Gefühl und Nach­hal­tig­keit, Jena 2009;

An den Anfang scrollen